Rahel Hegglin

 

Blog

Auftritt am Parteitag 16.04.2016

17. April 2016

Der Inhalt des Gesetzes ist nicht ganz einfach zu verstehen und brauchte einige fachliche Ausführungen. Meine persönliche Erfahrungen liess ich auch einfliessen.


Es können mit dem neuen Gesetz maximal 12 Embryonen weiterentwickelt werden. Dies hat den Vorteil, dass es realistischer ist ein einzelner Embryo zu transferieren. Dies verringert die Mehrlingsschwangerschaften und die dazugehörigen Risiken. Das Risiko für die Frau wird durch weniger Hormonbehandlungen kleiner.


Die Untersuchung der Embryonen auf mögliche genetische oder chromosomale Erkrankungen entspricht der Untersuchung, die während der Schwangerschaft ebenfalls möglich ist. Wichtig ist, dass die Retterbabys weiterhin verboten bleiben.


Es ist eine sehr persönliche und ethische Entscheidung, aber ich werde das Gesetz unterstützen. Diese Haltung konnte ich am Parteitag der Partei vermitteln.